Aktuelle Angebote und

Speisekarte Zeitmahl

Veranstaltungen

Veranstaltungen | Expeditionen | Nachberichte 23. März 2012
20.000 Meilen über dem Meer

Wenn das Essen von steuerbord und die Getränke von backbord serviert werden, dann haben Genusspiraten die LOUNGE 101 a geentert.
Hier hat man die Segel Richtung Klassiker gesetzt - das traditionelle Fischgericht am Freitag.

Da die stundenlangen Angelversuche am Rhein-Main-Donau-Kanal leider erfolglos blieben, wurde nach dem Sektempfang auf dem roten Teppich Frischgefischtes aus dem Meer für die rund 60 Gäste serviert: ein Menü aus fünf Gängen, das von den beiden Kochprofis Sandy Schneider und Carsten Kuschel zu einem Ensemble aus mehr und noch mehr Meer zusammengestellt wurde.

Die Experten der perfektionierten Verfeinerungskunst unterhielten die Fischfeinschmecker zwischen den Gängen mit launiger Warenkunde, mit Informationen über die Namensherkunft gewisser Meeresbewohner wie zum Beispiel der Jakobsmuschel, Frischemerkmale beim Fisch- und Meeresfrüchteeinkauf und natürlich interessanten Anekdoten aus Neptuns Reich.
Auch fachliche Kniffe wie das fachgerechte Filitieren der Dorade wurden eindrucksvoll präsentiert
und per Videokamera sogar auf den Großbildschirm übertragen.
Ausdrucksstarke Weine aus Sardinien ergänzten und begleiteten das Fischmenü. „Es sind genau die Rosé- und Weißweine, die in den typischen kleinen, romantischen Fischrestaurants auf Sardinien gereicht werden“, wusste Kulinarikwelten-Weinlotse Peter Dresel zu berichten und überzeugte die anwesenden Gäste sofort mit Geschmacksproben.

Eintrag ins Logbuch: Mehr Meer geht nicht. Jedenfalls nicht an einem Abend. Und endlich ist sicher, dass frischer Fisch nicht nur von Fischers Fritz persönlich gefischt wird.

Das Menü an diesem Abend:
• Jakobsmuschel im eigenen würzigen Sud
• Garnelen auf Salatbett
• Fischsuppe
• in Zitronenbuttersauce gebratene Filets vom Zander und Kabeljau mit Gemüsereis
• Espresso-Panna-Cotta