Aktuelle Angebote und

Speisekarte Zeitmahl

Veranstaltungen

Soziales Engagement

Soziales Engagement | Schulklassen
Abenteuer Supermarkt – Unterricht vor Ort

Wie funktioniert ein Supermarkt? Wie schmeckt was? Wo kommt der Fisch her?
Die kindliche Neugier kennt keine Grenzen. Und unsere Informationsfreude auch nicht - insbesondere dann, wenn es um das Verständnis für die Arbeitswelt Supermarkt und den Respekt vor Lebensmitteln und um ausgewogene Ernährung geht.
Und deshalb sind uns auch Kindergärten und Schulkassen herzlich willkommen!


Unser Unterricht ist geeignet: für Kinder ab 4 Jahren
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Kinder
Unterrichtsdauer: ca. 2 Stunden
Unterrichts- und Führungsinhalte: nach Absprache

Möglicherweise können wir Ihre Ideen bei unserer Führung mit einbeziehen, dann kontaktieren Sie uns bitte ein paar Tage vorab.
Anmeldungen und Informationen unter: 0911 – 72 30 177 0



Natur naschen!


"Zuckerrübe!", "Kohlrabi!" oder gar "Karotte!" antworten die Drittklässlerinnen und Drittklässler, die gerade in einem Unterricht der ganz besonderen Art sitzen.
Doch was Anita Beckstein da in ihren Händen hält, ist einfach nur ein guter, frischer bayerischer Rettich. Die selbstständige Ernährungsberaterin und Diätassistentin kennt die Lücken, die viele Kinder in puncto Lebensmittelkunde haben. Und hat viel Erfahrung darin, diese Lücken spielerisch, altersgerecht und erlebnisorientiert mit Wissen zu füllen.
Eine tolle Sache, fand Klassenleiter Christian Wengert - und nahm das Angebot mit seiner
3. Klasse der Fürther Grundschule an der Frauenstraße sofort wahr.
Die Essensproblematik ist auch ihm aus dem Alltag nur zu bekannt: „Manche Kinder werden tatsächlich einfach mit einer Tüte Chips als Pausenbrotersatz in die Schule geschickt.“
Sein Wunsch war es, den Kindern zu vermitteln, dass gesunde Ernährung schmeckt und Spaß macht. Solche Wünsche passen gut in das Konzept der Kulinarikwelten Stengel, die eine ganz besondere Lebensmittelerlebniswelt für Kinder kreiert haben.
Der Klassenraum im Supermarkt hat beispielsweise keine Schulbänke, sondern Bierbänke. Das finden die Kinder toll, und sie sind zwei Stunden lang voll bei der Sache.
Kein Wunder – schließlich gibt es eine Ernährungspyramide aus echten Lebensmitteln und Geheimnisvolles zum Ertasten in einer kleinen hölzernen Sinneswelt.
Wenn dann auch noch ein kleines Glasgefäß nach Leibeskräften geschüttelt werden darf, steppt natürlich der Bär, der kurz darauf Bauklötze staunt: Wie durch Zauberhand wurde Sahne zu Butter – für manche Kinder ein unglaubliches Erlebnis.
Die Butter auf Vollkornbrot mit Frischgemüse war dann auch der Renner an diesem Vormittag.
Probiert werden durfte aber erst, nachdem alle Kinder ihre Brote belegt und sich gegenseitig einen guten Appetit gewünscht hatten.

Bleibt zu hoffen, dass die Begeisterung der Kinder Eindruck in den Familien macht und ein Umdenken bewirkt!