Aktuelle Angebote und

Speisekarte Zeitmahl

Veranstaltungen

Kundendialog | Kurznachricht:
Oberbürgermeister besucht Kulinarikwelten

Oberbürgermeister besucht Kulinarikwelten

Linsen mit Spätzle, verriet Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung beim Besuch des EDEKA Center Kulinarikwelten Stengel, sei sein Leibgericht. Gemeinsam mit Wirtschaftsreferent Horst Müller gratulierte er dem Kulinarikwelten-Inhaber Roman Stengel zur Auszeichnung „Unternehmen des Jahres 2015“ des Handelsverbandes Mittelfranken. Trotzdem war Fürths Stadtoberhaupt verblüfft – mit dieser hochwertigen Qualität und einer solch abwechslungsreichen Vielfalt und ausgefallener Kulinarik hatte er nicht gerechnet: An rund 50.000 Lebensmittel-Artikeln flanierte er vorüber, als er die Kulinarikwelten besichtigte.

In der Tat erstaunt die beispiellose Tatkraft und der Unternehmermut von Roman Stengel, der im Süden der Stadt ein Einkaufsparadies schuf, das er seit 2011 kontinuierlich erweitert. Inzwischen sorgen neunzig Angestellte dafür, dass der Service stimmt – wovon Jung und Müller sich persönlich überzeugen konnten. Sie ließen sich das große vegane Angebot, die Fair Trade Produkte und die riesige Auswahl an außergewöhnlichen Spirituosen vorstellen, dann aber zog es die beiden hochrangigen Stadtvertreter zur mittlerweile berühmten Stengel-Käse-Alm mit ihren 450 Käsesorten. Hier wurden sie von Lara Stengel (eine der wenigen diplomierten Käse-Sommelières Deutschlands) charmant und fachkundig beraten. Bergwanderer Jung nahm den Faden auf und ergänzte: „Käse passt fast immer. Auch bei einer Tour. Da habe ich eine gute Salami, einen guten Käse und Laugengebäck im Gepäck.“

Nach der Besichtigungstour stimmten beide Politiker zu: Die Kulinarikwelten gehören zu Recht zu den 100 Top-Supermärkten in Deutschland. In Kombination mit Deutschlands größtem Getränkemarkt (EDEKA Center Kulinarikwelten Stengel Getränkemarkt) rückt der Standort Fürth verdientermaßen in den kulinarischen Fokus.

Übrigens geht auch Oberbürgermeister Jung höchstselbst einkaufen. Wenn seine Frau Heike ihn anruft und mit den Worten: „Du bist ja eh in der Stadt“ beginnt, weiß er schon, dass ihr noch ein paar Kleinigkeiten eingefallen sind, die nicht auf seiner Einkaufsliste stehen.

Wie gut, dass es im Süden von Fürth ein Einkaufsparadies nicht nur für Einkäufe in letzter Minute gibt ...